Hizballah Prepares Detention Centers for 5,000 Opponents

Scheint im Libanon offenbar keine geeigneten Fussballstadien zu geben. Sonst würden sich unsere Medien, Intellektuellen und Aktivisten sicher ganz doll darüber empören. Aber wenn die Oppositionellen bloß ganz dezentral verschleppt werden sollen, gibt’s für echte Fans des politischen Strassenfussballs natürlich keinen Grund sich aufzuregen. Denn selbst wenn sich unter den potentiellen Opfern auch Kommunisten und Sozialisten befinden sollten, spielt das keine Rolle, solange sich nur die Täter antiwestlich genug gebärden.