Die ganze Welt kann nachlesen, wie Amerikas Außenpolitik funktioniert – die Enthüllung der Geheimdepeschen schockiert US-Diplomaten: Sie müssen nun wütende Kollegen in vielen Ländern besänftigen. Experten sehen die Beziehungen zwischen Botschaftern und ihren Gastländern schwer beschädigt.

Ach, wie schön, dass die Außenpolitik anderer Länder ganz anders funktioniert. Der deutsche Botschafter in Washington hat sicher immer nur lobende Worte für Präsident Bush und dessen Minister gefunden, in russischen Auslandvertretungen werden westliche Politiker traditionell in allen Ehren gehalten, Briten reden schon aus purer Höflichkeit nicht schlecht über ihre Mitmenschen, und dass ein französischer Diplomat auf das Politpersonal anderer Länder herabsehen könnte, ist nachgerade unvorstellbar. Vom Tonfall der Unterlinge der diversen Drittwelt-Despoten wollen wir da gar nicht reden, der ist bekanntlich sowieso über jeden Zweifel erhaben. Da macht es natürlich Sinn, auf die USA zu zeigen. Bleiben ja schließlich noch genug Finger übrig.