Wunder gibt es immer wieder, auch und gerade im Wunderwaffengeschäft. Trotzdem ist das verwunderlichste am neuesten Coup des iranischen Wunderministeriums, daß man dort offenbar glaubt, ein Fluggerät, das technisch im großen und ganzen vermutlich irgendwo zwischen der RFB X-113/114 und der Lake LA-4 anzusiedeln ist, deren Wurzeln immerhin mehr als ein halbes Jahrhundert zurückliegen, der Öffentlichkeit noch als HighTech-Wunder verkaufen zu können.

Obwohl, daß ein Wasserfahrzeug mit obenliegendem, unverkleideten Kolbenmotor und den für den Bodeneffekt notwendigen stark gerundeten Tragflächen STEALTH-Fähigkeiten hat, dürfte wohl tatsächlich an ein Wunder grenzen. Aber ob davon wirklich bereits drei Staffeln im Einsatz sind, wage ich bis zu einer glaubwürdigen Widerlegung erst mal zu bezweifeln. Denn dafür sieht der hier gezeigte Gänsemarsch ein bißchen zu perfekt nach übereinandergelegten Serienbildern aus.

Aber nicht traurig sein, liebe Mullahs. Die Fähigkeit, mit den auch im Jahre 2010 immer noch nicht sonderlich benutzerfreundlichen Bedienungskonzepten komplexer Software wie Photoshop umzugehen, ist zugegeben ja auch schon wieder irgendwie bewunderswert.