Hamburg – Die hohen Rohstoffpreise entwickeln sich immer stärker zur Belastung für die Verbraucher. Der Ölpreis hat sich seit Januar 2009 mehr als verdoppelt – von knapp über 40 auf gegenwärtig 85 Dollar je Fass. Mittelfristig treibt das die Heizkosten und die Herstellungskosten vieler Produkte hoch – und damit letztlich die Verbraucherpreise. Auch der Benzinpreis hat kräftig angezogen: Um die Ostertage riss er an einigen Orten gar die 1,50-Euro-Marke.

Hab ich da irgendwas nicht mitgekriegt? Ist Obama zwischenzeitlich unbemerkt irgendwo einmarschiert? Oder hat er es genau deswegen unterlassen? Da gab es doch zu Bush’s Zeiten immer diesen merkwürdigen Zusammenhang, daß der Irakkrieg einerseits geführt worden sei, um den USA billiges Öl zu sichern, andererseits aber, weil Bush den Ölpreis für seine Kumpels aus der Ölindustrie künstlich in die Höhe treiben wollte.

Und jetzt steigt er einfach so? Seit Obamas Amtsantritt auf das doppelte? Ganz von alleine? Ohne Verschwörungstheorie und sinistre Absichten irgendwelcher Finsterlinge im Weißen Haus? Nur wegen irgendwelcher „Zocker“, die demnach offenbar Ende 2008 vom Himmel gefallen sind? Also das hätte ich von den Experten, die sich vor 7 Jahren so weit aus dem Fenster gelehnt haben, jetzt schon gerne mal genauer erklärt.