Die gute Nachricht:

Die Fatah im Libanon hat auf einen Schlag 40% ihrer Kämpfer verloren.

Die schlechte Nachricht:

Die Hisbollah hat gleichzeitig 15% an Personalstärke hinzugewonnen.

Denn das ganze ist nicht das Ergebnis eines hinterhältigen Überraschungsangriffs der Zionisten, sondern die 2000 Mann sind einfach mal eben zur Konkurrenz übergelaufen.

Aber nicht daß jetzt irgendjemand völlig voreilig daraus schließt, ein von der Fatah regierter Palästinenserstaat könnte sich eines Tages zu einem Sicherheitsrisiko entwickeln.